Schulspeisung für Kinder

Schulessen für die Kinder dieser Schule

Schulessen für die Kinder dieser Schule

Unsere Pflegeeltern Dhan Bahadur und Rekha sind mit den 14 Kids, die sie zusätzlich zu ihren eigenen drei aufgenommen haben, gänzlich ausgelastet. Da wir bereits im zweiten Jahr die Kosten der Familie voll finanzieren konnten und als Sahaya Stück für Stück weiter wachsen und mehr Menschen erreichen, haben wir gemeinsam überlegt, wie wir weitere Kinder erreichen können, ohne dass Dhan Bahadur und Rekha über ihre Grenzen gehen müssen. Wichtig ist uns dabei, dass vor allem die Bildung im Vordergrund steht, da wir glauben, dass darin der Schlüssel für Veränderungen in einem Land wie Nepal liegt.

Dhan Bahadur steht schon seit 2015 in Kontakt mit einer Schule in der Nähe von Pokhara, auf die einige Kinder aus sehr armen Verhältnissen gehen. Jedoch nehmen viele der Schüler/innen nur selten am Unterricht teil, da ihre Eltern keinen wirklichen Vorteil darin sehen, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Oft erscheint es ihnen für die Familie hilfreicher, wenn die Kinder sich an der Arbeit beteiligen und dazu beitragen, dass genug zu Essen vorhanden ist. Als eine erste Maßnahme, um den Kindern dennoch eine Schulbildung zu ermöglichen, haben wir nun beschlossen, ein tägliches Mittagessen für sie in der Schule zu finanzieren. Dies könnte den Eltern einen zusätzlichen Anreiz geben, ihre Kinder in die Schule zu schicken und auch die Kinder hätten so ein größeres Interesse daran. Mit leerem Magen ist es nur allzu verständlich, dass Lernen und Schule nicht unbedingt im Vordergrund stehen.

Wir werden mit einer Testphase Anfang 2017 starten und über den Verlauf des Projekts sowie mögliche weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Lehre und Situation an dieser Schule informieren. Wenn du dieses Projekt gerne unterstützen möchtest, dann spende direkt auf unser Spendenkonto mit dem Stichwort „Schulspeisung“:
Spendenkonto: BIC: GENODEF1SLR
IBAN: DE36830654080004746481
Verwendungszweck: Schulspeisung
Kreditinstitut: VR-Bank Altenburger Land / Deutsche Skatbank

Kommentare sind geschlossen