Neues Projekt: Toiletten für Chitwan

Eine saubere, funktionierende Toilette ist in Nepal keine Selbstverständlichkeit. Gerade in armen Regionen müssen die Menschen ihre Notdurft oft auf Feldern oder an Flüssen verrichten. Die Folgen sind mangelnde Hygiene, häufige Durchfallerkrankungen und verschmutztes Trinkwasser. Auch unser Patenkind Santosh muss sein Leben unter schwierigen Umständen bestreiten. Die Familien in seiner Region leben in einfachen Hütten. Dort gibt es kein fließendes Wasser, geschweige denn sanitäre Anlagen. Sahaya möchte deshalb Santosh und den Familien in seinem Dorf helfen.

Drei Toiletten für ein besseres Leben

Die Menschen in unserer Projektregion leben trotz der extremen Witterung in einfachen Hütten. Sanitäre Anlagen gibt es nicht.

Insgesamt benötigen die Familien in der Region 17 öffentliche Toiletten. Die Toilettenhäuschen sollen an zentral zugänglichen Punkten gebaut werden. Zum Beispiel an Schulen, in Wohngebieten und am Gemeindezentrum. Für jedes Toilettenhäuschen muss eine Grube mit einem Auffangbehälter gegraben werden. Die Häuschen selbst werden aus Stein gemauert und mit einem Blechdach und Türen versehen. Auch Wasser und Strom inklusive einem Aggregat müssen verlegt und angeschlossen werden. Die Kosten für ein Toilettenhäuschen belaufen sich auf 51.075 NPR (ca. 360 Euro). Sahaya möchte zeitnah drei Toilettenhäuschen finanzieren und benötigt dafür 1080 Euro. Insgesamt benötigt die Community jedoch 17 Häuschen.

Wir bauen Toiletten – warum eigentlich?

Den Menschen ist der Zusammenhang von mangelnder Hygiene, verschmutztem Trinkwasser und Krankheiten oft nicht bekannt. Toiletten ermöglichen nicht nur Privatsphäre, sondern auch die Trennung von Abwasser und Trinkwasser. Die Vorteile liegen also auf der Hand:

  • Das Trinkwasser wird nicht durch Fäkalien verschmutzt.
  • Es werden weniger Krankheiten übertragen.
  • Vor allem Frauen können ihre Monatshygiene in einem geschützten Raum durchführen.
  • Oft warten die Menschen aus Scham bis zum Einbruch der Dunkelheit, um ihre Notdurft zu verrichten. Vor allem Frauen und Kinder sind jedoch in der Dunkelheit Übergriffen, aber auch Verletzungen durch giftige Schlangen, nahezu schutzlos ausgeliefert.

So ist das Leben in Chitwan

Im Süden von Nepal an der indischen Grenze liegt die Region Chitwan. Die Region ist bekannt für seinen Nationalpark mit Elefanten, Nashörner, Tiger und Krokodile. Die Landschaft ist geprägt von einem dichten Dschungel und Flussläufen. Die Region ist sehr flach, das weit entfernte Gebirge ist am Horizont zu sehen. Das Klima in Chitwan ist extrem. Die Tage sind sehr heiß, die Nächte kalt. Es gibt lange Trockenzeiten, aber auch heftige Regengüsse mit Überschwemmungen. Das Leben für die Menschen in dieser Region ist hart. Wer nicht gerade im Tourismus oder im angrenzenden Indien arbeitet, lebt meist von der eigenen Landwirtschaft, von der Hand in den Mund. Der Klimawandel macht es den Bauern jedoch schwer auf althergebrachtes Wissen und Saatgut zu vertrauen. Klimabedingte Ernteausfälle kommen immer häufiger vor. Politische Unruhen verstärken die schweren Lebensumstände.

Spende über Betterplace

Spende per Überweisung

Kontoinhaber: Sahaya – Hilfe für Nepal e.V.
BIC: GENODEF1SLR
IBAN: DE36830654080004746481
Kreditinstitut: VR-Bank Altenburger Land / Deutsche Skatbank

Bitte denke bei deiner Überweisung an folgende Punkte:

  • Deine Adresse für Spendenbescheinigung angeben: Wir sind als gemeinnütziger Verein dazu berechtigt, steuerlich abzugsfähige Spendenquittungen zu erteilen. Bitte denke daran, bei Überweisungen deine Adresse anzugeben, damit wir die Bescheinigung zusenden können oder teile sie uns per Email an info@sahaya.de mit. Die Spendenbescheinigungen versenden wir jeweils im ersten Quartal des Folgejahres. Solltest du die Bescheinigung aus irgendeinem Grund schneller benötigen, sag uns einfach kurz Bescheid.
  • Verwendungszweck angeben: Wenn du ausschließlich für eins unserer Projekte spenden möchtest, gib bitte im Verwendungszweck eines der folgenden Stichworte an: Toiletten für Chitwan, Pflege- & Patenkinder, Schulspeisung & Stipendien oder Physiotherapie. Wenn du keinen Zweck angibst, wird deine Spende immer dort eingesetzt, wo sie gerade am dringendsten benötigt wird.

Comments are closed.