Rebecca und ihr Engagement für Physiotherapie in Kathmandu

rebecca2016Ich habe 2015 Sahaya-Mitglied Sabine im Kleinwalsertal kennen gelernt. Ich bin im Kleinwalsertal groß geworden und Sabine hat einige Jahre dort gewohnt. Seit 2015 organisieren Sabine und ich gemeinsam mit der Offenen Jugendarbeit Kleinwalsertal einen Stand auf dem Kleinwalsertaler Weihnachtsmarkt. Im Sommer 2016 haben wir den ersten Walser Nachtflohmarkt organisiert. Die Erlöse werden jedes Jahr an Sahaya gespendet. Ich war selbst im Jahr 2010 für fünf Monate in Nepal und habe damals als Volunteer für die Organisation SGCP gearbeitet.

In Nepal gibt es unglaublich viele Kinder mit zerebraler Kinderlähmung, die sich sehr unterschiedlich äußert. Die Betroffenen können nicht laufen, nicht sprechen, haben epileptische Anfälle, Spastiken und weitere Beschwerden. Die Arbeit der Physiotherapeuten, Logopäden etc. hat mich sehr beeindruckt und ich habe die Kinder und das Land ins Herz geschlossen. Die Mitarbeiter vor Ort leisten unglaubliche Arbeit! Kinder werden behandelt, Familien über die Krankheit aufgeklärt, auch in die Behandlung miteinbezogen, sie bekommen Tipps für den Alltag und, wenn möglich, werden mit einfachsten Mitteln Hilfsmittel für die Kinder hergestellt (z.B. spezielle Stühle, damit die Kinder überhaupt sitzen können).
Ich habe damals beschlossen dieser Organisation zu helfen! Basu bekam von uns die Chance als Homevisitor (Physiotherapeut, der Hausbesuche macht) in Kathmandu zu arbeiten. Wir finanzierten ihm eine 6-monatige Ausbildung und seitdem besucht er 6 Tage die Woche Kinder, die von ihm behandelt werden. Außerdem finanzieren wir sein monatliches Gehalt (ca.65,-Eur/Monat), die Krankenversicherung und regelmäßige Fortbildungen.

Bis 2016 habe ich als Privatperson alleine Spenden gesammelt und konnte so oft nur ganz knapp das Geld für Basus Gehalt zusammenkriegen. Ich habe mich riesig gefreut, als bei Sahaya die Idee aufkam, mein Projekt als Sahaya-Projekt aufzunehmen. Es macht einfach mehr Spaß gemeinsam etwas zu bewegen. Ab 2017 kannst du den Physiotherapeuten Basu ebenfalls mit einer Spende an Sahaya unterstützen.

Kontoinhaber: Sahaya – Hilfe für Nepal e.V.
BIC: GENODEF1SLR
IBAN: DE36830654080004746481
Kreditinstitut: VR-Bank Altenburger Land / Deutsche Skatbank
Verwendungszweck: SGCP

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen