33 Kinder gehen wieder zur Schule

Dan Bahadur (DB genannt) organisiert und betreut alle unsere Projekte in Nepal. Er besucht regelmäßig unsere Patenkinder in ihren Dörfern und berichtet uns über deren Situation. Unser Patenkind Santosh lebt im Süden von Nepal unter sehr schwierigen Bedingungen. DB war gerade erst wieder dort. Die Familien dort sind sehr arm, es gibt kaum Perspektiven, die Gegend ist schmutzig, kaum Infrastruktur und wenig Hoffnung. So ist es für die Menschen dort ein Segen, dass DB bei seinen Besuchen immer ein offenes Ohr hat und ihnen in langen Gespärchen Ratschläge gibt, wie sie ihre Situation verbessern können. Ein ganz wesentliches Thema ist dabei immer die Schulbildung der Kinder. Vor allem arme Familien behalten ihre Kinder lieber zu Hause als sie in die Schule zu schicken, damit sie bei der Hausarbeit und in der Landwirtschaft helfen können. DB hat bei seinen Besuchen den Eltern immer wieder erklärt, wie wichtig Bildung ist, um die Spirale der Armut zu durchbrechen und die Familien hören auf ihn! Dank der vielen Gespräche gehen nun 33 Kinder wieder zu Schule. Das ist ein toller Erfolg!

Auch wenn das ein wichtiger Schritt ist, so gibt es trotzdem noch viel zu tun. So haben die 15 Familien im Dorf keine richtige Toilette mit Sickergrube sondern verrichten ihre Notdurft einfach in ein Erdloch. Dadurch verbreiten sich Krankheiten sehr schnell. Daher wäre es dringend nötig hygienische Toiletten zu bauen. Das ist jedoch nur mit ausreichend finanziellen Mitteln zu schaffen. DB erstellt derzeit eine Kosteneinschätzung.

Hier kannst du den ganzen Bericht von DB lesen:

Namaste ! We are fine and hope you are also fine there. Our projects are going well and I’ve visited most of our children’s family, school and collage. Just recently Ive been to Santoshs family and his communiy to distribute warm clothes, stationery and cleaning meterials like soap, brush and tooth paste. Most of the children were not going to school due to the poverty and illiteracy of parents. I talked to them that they should send their children to school. There were 33 children not going to school cause their families are very poor. They even don’t have a toilet. Their tole neighbourhood was not clean. Every where was dirt. But now that I talked to them things are slowly improving. All children are going to school now. The parents are also concious about theie children. We made rules for them so that they get our support. And that makes them change and gives them hope. One important thing is they need support to make toilets There are more then 15 families that need our help. I am sending some picture from there.

Wenn du den Familien und unserem Patenkind Santosh in Nepal helfen möchtest, dann spende bitte auf unser Spendenkonto:

Unser Spendenkonto:
Kontoinhaber: Sahaya – Hilfe für Nepal e.V.
BIC: GENODEF1SLR
IBAN: DE36830654080004746481
Kreditinstitut: VR-Bank Altenburger Land / Deutsche Skatbank

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.